+++ Neuer IB.SH Mittelstandssicherungsfonds für Hotel-, Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe. +++

+++ Die Anträge für das Soforthilfeprogramm der IB.SH können ab sofort gestellt werden. +++

Coronavirus: Finanzielle Unterstützung für Ihr Unternehmen

So kommen Sie jetzt schnell an Ihren Förderkredit

Wir können Ihnen am schnellsten helfen, wenn Sie mithelfen

In vielen Betrieben kommt es derzeit infolge des Coronavirus zu Auftragseinbrüchen und dadurch zu finanziellen Engpässen. Die Förderinstitute (u.a. Bürgschaftsbank, Investitionsbank, KfW) haben dazu diverse Programme auf den Weg gebracht, um schnell und einfach die nötige Liquidität gewährleisten zu können.

Übersicht der Hilfsprogramme

Sofort-Hilfe der KfW

KfW-Gründerkredit

Für Unternehmen, die weniger als 5 Jahre am Markt sind.

  • KfW-Coronahilfe für Unternehmen
  • Für Investitionen und Betriebsmittel
  • Bis zu 1 Mrd. Euro Kreditbetrag
  • Bis zu 90 % Risikoübernahme

KfW-Unternehmer­kredit

Der Förderkredit für etablierte Unternehmen

  • KfW-Coronahilfe für Investitionen und Betriebs­mittel
  • Bis zu 1 Mrd. Euro Kredit­betrag
  • Für Unternehmen, die mindestens 5 Jahre am Markt sind
  • Bis zu 90 % Risiko­übernahme
Unterstützung der Förderbank IB.SH

Förderbank IB.SH

Die Förderbank IB.SH unterstützt Unternehmen in Schleswig-Holstein, die wirtschaftlich vom Coronavirus betroffen sind.  

Corona-Soforthilfe-Programm

Für kleinere Gewerbetriebe und Selbständige

  • Zuschuss für die Sicherung Ihres Liquiditätsbedarfs
  • Mit der Soforthilfe werden Leistungen gewährt, um aktuelle Liquiditätsengpässe durch laufende Betriebsausgaben wie z. B. Mieten, Kredite für Betriebsräume und Leasingraten in den nächsten 3 Monaten überbrücken zu können.
  • schnelle Entscheidung und Auszahlung durch die IB.SH

IB.SH Mittelstandssicherungsfonds

Für Hotel-, Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe

  • Darlehen ab 15.000 Euro bis 750.000 Euro (max. 25 % vom Umsatz des Jahres 2019)
  • Zinssatz: Zinslos für die ersten fünf Jahre
  • Laufzeit: Fünf Jahre mit anschließender optionaler Anschlussfinanzierung für weitere sieben Jahre
Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung

Unterstützung für Unternehmen

Damit die Auswirkungen der Corona-Krise für Unternehmen und Arbeitsmarkt möglichst gering bleiben, hat die Bundesregierung umfangreiche Hilfsmaßnahmen auf den Weg gebracht.

Direktzuschüsse für Kleinunternehmer und Soloselbstständige
  • bis 9.000 Euro Einmalzahlung für 3 Monate bei bis zu 5 Beschäftigten1
  • bis 15.000 Euro Einmalzahlung für 3 Monate bei bis zu 10 Beschäftigten1
  • Wenn der Vermieter die Miete um 20% reduziert, kann der ggf. nicht ausgeschöpfte Zuschuss auch für zwei weitere Monate eingesetzt werden
1 Vollzeitäquivalente
Kurzarbeitergeld

Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket geschnürt, um Unternehmen in der Corona-Krise finanziell zu unterstützen. Dazu gehört auch die Flexibilisierung der Kurzarbeit. Die Zugangsvoraussetzungen für das Kurzarbeitergeld sollen so bis zum 31. Dezember 2020 erleichtert werden, um Arbeitnehmer vor einer drohenden Kündigung zu bewahren. Welche Neuregelungen nun gelten und wie Sie Kurzarbeitergeld für Ihre Mitarbeiter beantragen, erfahren Sie hier.

Liquiditätshilfen

Zur Deckung von kurzfristigen Liquiditätsbedarf stehen mittelständischen und großen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der freien Berufe erweiterte Förderinstrumente zur Verfügung.

Steuerstundung

Bedeutet die Zahlung des Steuerbetrages eine erhebliche Härte, kann der/die Steuerpflichtige die ganze oder teilweise Stundung der Steuerschuld beim Finanzamt beantragen.

Sozialversicherungsbeiträge stunden

Die gesetzlichen Krankenkassen unterstützen Firmen, die durch die Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, indem diese nun ihre Sozialversicherungsbeiträge vorübergehend stunden lassen können.

Hilfemaßnahmen der Landesregierung

Schutzschirm des Landes Schleswig-Holstein

Auch die Landesregierung plant einen Schutzschirm zur Abmilderung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie im Land Schleswig-Holstein.

 

 

Wir stehen Ihnen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung

Nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt zu Ihrem persönlichen Berater auf

In der folgenden Übersicht haben wir Ihnen einige Punkte aufgeführt, die die Bearbeitung Ihres Anliegens beschleunigen.  Aufgrund der Vielzahl der Anfragen, benötigen wir einige Zeit für die Prüfung Ihres Anliegens.

Welche Unterlagen/Information benötigen wir?

Checkliste: Liquidität für Firmenkunden

aktuelle wirtschaftliche Verhältnisse

  • Jahresabschluss 2018
  • betriebswirtschaftliche Auswertung aus Dezember 2019
  • Summen- und Saldenliste aus Dezember 2019

Aufstellung über Ihre Bedarfshöhe

Richtwerte:

 - Umsatzerlöse: Schätzen Sie die Einnahmen für die nächsten Monate sehr vorsichtig. Gehen Sie im Zweifel davon aus, dass Sie vorerst keine Umsätze habe

- Ausgaben: Prüfen Sie, welche Kosten reduziert werden können und planen Sie dann großzügig für die nächsten Monate. Unser Vorschlag: Kalkulieren Sie für die nächsten 6 Monate.

Nicht benötigte Hausbankmittel können kostenfrei zurückgegeben werden.

Die Unterlagen können Sie entweder direkt über den Dokumenten-Upload an uns übersenden oder per E-Mail an Ihren persönlichen Berater.

Alternativ können Sie die zentrale E-Mail oder Faxnummer verwenden.

E-Mail: info@vr-sl-mh.de

Fax: 04331 4340-1009

Jetzt Termin vereinbaren

Bitte beachten Sie, dass persönliche Beratungen aufgrund der aktuellen Lage hauptsächlich telefonisch stattfinden. Nur in Ausnahmefällen finden persönliche Beratungen in einer unserer Filialen statt.

 

mehr